18. internationales Nikolausturnier in Luckenwalde

Nach Lucki Mucki nun das internationale Nikolausturnier in Luckenwalde.
Unsere 3 drei Sportschüler Mick Schrauber, Jan Beckmann und Joshua Morodion gingen mit ca. 80 Teilnehmern in einer Altersklasse (B/C-Jugend) an den Start.
In der Gewichtsklasse bis 50 Kg ging Mick Schrauber an den Start, der nicht richtig in das Turnier fand und seinen 1. Kampf gegen den Sportler Mansur Hutaev vom SV Luftfahrt verlor. Auch im 2. Kampf konnte er gegen seinen Sportsfreund Oliver Kock nicht viel ausrichten, sodass nur noch der Kampf um Platz 5 anstand. Diesen holte sich Mick und sicherte sich damit zumindest den 5. Platz. Beide Sportler die Mick bezwingen konnten, sind bereits 1 Jahr älter, sodass sie im nächsten Jahr nicht auf der Deutschen Meisterschaft der B-Jugend sein werden.

Jan Beckmann 46 Kg 13 Teilnehmer
Im ersten Kampf gegen den starken Anton Hochhalter war nicht viel zu holen. Jan konnte allerdings 2 Punkte holen, welche ihm für die nachfolgenden Kämpfe Selbstvertrauen gaben.
In Kampf 2 schulterte er Julian Skazel aus Salzgitter. Auch Tim Reisinger aus Henningsdorf in Kampf 3 wurde schnell geschultert.
Der 4. Kampf war gegen einen alten Bekannten. Richard Schröder vom SV Luftfahrt. Gegen den späteren Turniersieger hatte Jan keine Chance und ist mit einem guten 7. Platz aus dem Turnier gegangen.

Die einzige Medaille erkämpfte sich heute Joshua Morodion in der Gewichtsklasse bis 46 Kg.
Lediglich im 1. Kampf verlor Joshi gegen den 2 Jahre älteren Russen Igor Nikolaev. Mit 5:13 Punkten war dies ein spannender Kampf. Der Pausenstand lautete 4:5 Punkte.
Die darauffolgenden Poolkämpfe gegen Luckenwalde, Salzgitter und Russland beendete Joshua jeweils vorzeitig.
Das Finale um Platz 3 stand an.
Im kleinen Finale wartete Jan-Lukas Block aus Lübtheen.
Joshua nutzte die Schwachstellen des Gegners und schulterte diesen.
Bronze für Joshua.

Autor: Matthias Fuentes