Deutsche Meisterschaften der B-Jugend

Deutsche Meisterschaften 2013 der B-Jugend in Hösbach
Wir fuhren am Freitag gegen 7 Uhr in Richtung Hösbach. (Horst Schrauber,Manuel und ich)
Mit Jan Beckmann und Mick Schrauber, der seit letzten Sommer in dem Sportinternat in Luckenwalde trainiert, hatten wir 2 Starter bei der Deutschen Meisterschaft.
Um 13:30 Uhr sind wir in der Halle angekommen und es waren noch 3 Stunden bis zum offiziellen Wiegen. Jan Beckmann nutzte die Zeit, um noch sein Gewicht zu machen.
Abends begann die erste Runde.
Mick startete unkonzentriert in den Wettkampf und musste sich Lars Koßmann vom AC Werdau geschlagen geben.
Jan Beckmann hatte mit Norman Heisig ein schweres Los gezogen. Der spätere Finalteilnehmer und Vizemeister wies Jan deutlich seine Grenzen auf.
Am Samstag um 9:30 Uhr wurden die Kämpfe dann fortgesetzt.
Mick wirkte deutlich fitter als am Vorabend. Er konnte seinen Gegner durch einen Kopfhüftschwung bereits in der 1. Runde schultern.
Auch seinen folgenden Kampf gewann er mit einem Schultersieg. Nachdem er die 1. Runde mit 3:8 verlor, konnte er in Runde 2 einen Wurf ansetzen, der ihn zum Sieg brachte.
Im folgenden Poolkampf musste Mick gegen den späteren Bronzemedaillengewinner Timo Seer ran.
Diesen Kampf verlor er mit 4:8 und 2:10. Zu bemerken ist, dass in diesem Kampf mehr drin war.
Im Finale um Platz 7 unterlag er den starken Beinangriffen von Eric Lutz und wurde damit 8. von 24 Teilnehmern in seiner Gewichtsklasse.
Fazit: 2 gewonnene Kämpfe bei der 1. Deutschen Meisterschaft ist eine gute Leistung, auch wenn sogar mehr drin gewesen wäre.
Jan Beckmann hatte im 2. Kampf eine sehr gute erste Runde hingelegt und deutlich geführt. Leider fiel er 2-mal dem Kopfhüftschwung nach, weshalb er die Runde noch mit 7:6 verlor. (zwei 3er Wertungen beenden die Runde). In der 2. Runde wirkte er dann unkonzentriert und unterlag seinem Kontrahenten.
Jan wird ab dem neuen Schuljahr in Luckenwalde trainieren und sich dort den nötigen Schliff für die nächste Meisterschaft holen können.

Matthias