Gold für Jan Weidemann beim 18. intern. Boddenpokal in Greifswald

Am 7.9. fand in Greifswald der 18. intern. Boddenpokal im klassischen Ringen statt. Am Start des hochklassigen Feldes waren 143 Teilnehmer aus sieben Nationen. Angereist waren Teilnehmer aus Dänemark, Lettland, Weißrussland, Ukraine, Schweden und Russland.

Für den VfL Tegel war der Frankfurter Sportschüler Jan Weidemann, C-Jugend, 50 kg, der einzige Starter.

Jan hatte zwei Kämpfe, die er in kürzester Zeit mit Schultersiegen beendete.

Im ersten Kampf gegen Tom Hingst von Greifswalder Ringerverein, zeigte sich, dass schon 5 Wochen Leistungstraining in Frankfurt für eine starke physische Überlegenheit sorgen.
Jan riss Tom zwei Mal aus dem Stand in die Bodenlage. Drehte ihn nach einer Minute auf die Schultern.

In zweiten Kampf gegen Max Mietzner vom SAV Torgelow benötigte Jan nur 20 Sekunden, um seinen Gegner in die Schulterlage zu zwingen.

Freude bei Jan, aber Lehrertrainer Harald Stern ermahnte Jan, dass er im technischen Bereich noch sehr viel nachzuholen habe und weiter sehr hart trainieren muss.

 

Autor: Thomas Weidemann