Trainingslager

30.09. Abfahrt ins Trainingslager

Pünktlich um 09:15h konnten wir 7 Fahrzeugen und 2 Anhängern abfahren.Danke an Jörg Hill und Mario Boldt die uns ihre Anhänger kostenlos zur Verfügung stellten.
Zwischen 12:30 und 13:30h sind alle Fahrzeuge in Scharbeutz angekommen.Obwohl es nur bis 13:15h Mittagessen gibt wurden wir noch mit Nudel versorgt.
Nach dem Essen haben wir die Zimmer verteilt und es wurden die Betten bezogen. Um 15:00h buchten wir uns 20 Hallenstunden. Täglich von 09:00 -12:00h und von 19:00-21:00h (ab 20:00h nur für die Großen)Eine Stunde mussten wir gleich von 16:00-17:00h nehmen und machten nur lockere Spiele denn um 18:00h gab es Abendbrot.
Richtig wird es erst morgen nach dem Frühstück beginnen.
Unser Webmaster Christian hat schon die ersten Bilder eingestellt.

Bericht von Manuel Fuentes


Dienstag, 01. Oktober

Frühstück gab es um 8 Uhr, danach teilten wir die Kinder in zwei Gruppen ein.
Die erste Gruppe trainierte mit Manuel und Jasmine von 9-10.30 Uhr und die zweite Gruppe mit Matthias und Nadine um 10.30-12.00 Uhr.
Nach dem Training gingen wir alle gemeinsam zum Mittagessen. Im Anschluss Freizeit bis 14 Uhr.
Anschließend gingen wir an die Ostsee, die Harten sollten ihre Badesachen mitnehmen. Bevor wir überhaupt zum spazieren kamen, waren die ersten Kinder bereits im Wasser. Wir werden versuchen noch einige Badebilder einzustellen. Wasser −und Lufttemperatur betrugen genau 15°C.
Julika und Thabea war danach so kalt bzw. die Sachen waren nass, dass sie erst mal Duschen mussten und der Strandausflug für sie ausfiel. Nach dem Duschen vertrieben sie sich die Zeit mit Manuel, indem sie UNO spielten.
Nach einer knappen Stunde UNO beschloss Julika ca. 15 min ihre Künste auf der Mundharmonika vorzustellen. Angestachelt von den musikalischen Künsten von Julika beschloss Thabea Manuel gefühlte 12mal “Alle meine Entchen” vorzuspielen.
Manuel erwartete Sehnsüchtig die Gruppe zurück.
Die anderen konnten die Strecke für den auf morgen verschobenen Ausflug schon einmal testen.
Nach dem Abendbrot gibt es wie jeden Abend noch die Möglichkeit von 19-21 Uhr zu trainieren.
Ein schöner Tag ging zu Ende.

Bericht von Nadine+Jasmine


Mittwoch 02. Oktober

Ein fast normaler Tag! Beim Frühstück fehlte zunächst Tobi der lieber länger schlief.In der ersten Trainingseinheit von Jasmine und Manuel 09:00-10:30h fehlte Max er spielte mit seiner PS3 und vergass die Zeit.Nun hat er viel Zeit um auf die Uhr zu sehen denn die PS3 liegt nun im Betreuerzimmer.In der zweiten Trainingseinheit von Nadine und Matti fehlte der verletzte Mateusz und Jan W. auch sie lagen auf dem Bett und spielten….
Nach kurzer freundlicher Aufforderung suchten sie dann doch noch die Halle auf.
Nach dem Mittag teilten wir uns in drei Gruppen auf. Bei Sonnenschein konnte man wählen zwischen Strandspaziergang,Ball oder Boulspielen (Bottcher).
Morgen gehen wir ab 13:00h ins SEALIFE.

Bericht von Manuel Fuentes


Donnerstag 03. Oktober

Endlich! Der Tag des Ausflugs!
Dieser Morgen begann eigentlich wie jeder andere. Erst frühstückten wir gemeinsam und die erste Gruppe ging in die Halle. Als dann die 2. Gruppe in die Halle kam, wurden wir von den Fechtern darauf aufmerksam gemacht, dass sie die Halle zu der Zeit gebucht hätten. Schnell wurden die Buchungspläne verglichen und wir mussten feststellen, dass wir für den Ausflugstag, kein Training für den Vormittag vorgesehen hatten.
Die restliche freie Zeit bis zum Mittag wurde für die Freizeit genutzt. Alle Kinder sind vor dem Ausflug nochmal duschen gegangen, sodass wir nach dem Mittagessen fröhlich und frisch in Richtung Sealife-Center fahren konnten. Leider gestaltete sich die Parkplatzsituation schwierig, sodass wir etwas länger brauchten, als geplant.
Doch dann waren wir da. Die Kinder durften in einem Fahrtenbuch ihre Stempel sammeln, um am Ende eine kleine Überraschung zu erhalten.
Das Sealife-Center war nicht sonderlich groß, aber dennoch recht schön anzusehen.
Überraschend für mich war, dass nach dem Abendbrot, recht viele Kinder zum Training kamen, obwohl es an diesem Tag als freiwillig ausgerufen wurde.
Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Verlauf des Trainingslagers und der Trainingssituation, da alle daran interessiert sind, sich weiterzuentwickeln.

Bericht von Matthias


Freitag, 04. Oktober

Der letzte Tag im Trainingslager verlief normal.Heute konnte wieder zweimal trainiert werden.Am Abend bauten wir die Matten ab und spielten eine Stunde Ball.Jeder der Teilnehmer erhielt eine Urkunde. Thabea,Josi,Hannah,Tristan,Tobi P. waren die Trainingsfleißigsten und erhielten eine weitere Urkunde.
Besonders freuten wir uns, dass der kleine Anthony und Felix P. heute das Training bis zum Schluss absolvierten.

Thabea möchte über diesem Weg ihren Opa ganz herzlich
zum Geburtstag gratulieren!!! Sie hat ein Bild gemalt aber leider ist die Internetverbindung hier sehr schwach
und bricht laufend ab.Auch von uns alles Gute zum Geburtstag.

Wir werden morgen um 08:00h Frühstücken gehen, die Taschen sind schon fast gepackt. Die Abfahrt zu 09:00h angesetzt.
Detlef Tuppat fährt Jil, Jan und Thabea direkt nach Hause.Mario Boldt fährt seine Besatzung -Justyna und Mateusz, auch nach Hause. Anthony Hill und Tobi W. laden noch die Matten mit ausladen und werden dann auch nach Hause gefahren.
Ich denke, wir sind gegen 12:15h in der Miraustr. wer möchte kann mich noch einmal gegen 11:00 h anrufen um die genaue Zeit abzustimmen.
Tel.: 0163 393 393 3

Gruß Manuel