Trainingswettkämpfe beim SV Preußen

Am Samstag, den 15.03.2014 fuhren Marc und Jasmine zu Preußen zum Trainingswettkampf. Dabei waren Liam, Mika, Julika und Anthony S. Um 9 Uhr war wiegen und gegen halb zehn haben sich die 40 Teilnehmer auf der Matte versammelt und gemeinsam erwärmt. Anthony hatte leider schon bei der Erwärmung keine Lust und entschied sich nicht teilzunehmen.
Liam hatte als erstes seinen Kampf und verlor mit 5:12, allerdings hatte er für seinen ersten Kampf sehr gut gerungen. Er hatte leider nur einen Gegner gehabt und war darüber sehr traurig, dass er nur einmal ringen konnte, also ging Marc los und fragte seinen Gegner ob er nochmal Lust hat gegen ihn zu kämpfen. In dem zweiten Kampf verlor Liam 3:1, doch hier probierte er oft den Schulterschwung und sogar ein paar Mal den Doppelten Beinangriff. Für sein erstes Turnier hat sich Liam sehr große Mühe gegeben und hatte dabei viel Freude gehabt.
Julika gewann ihren ersten Kampf mit 22:13. Den zweiten Kampf machte Julika sehr spannend, anfangs führte ihr Gegner die ganze Zeit doch dann stand es zum Schluss 7:7 und die Zeit war vorbei, doch der Kampfrichter entschied, dass sie weiter ringen müssen und die letzte Wertung entscheidet. Der Kampf ging fast eine Minute länger, ihr Gegner versuchte oft einen Beinangriff, doch Julika konnte ihn die ganze Zeit abwehren und am Ende gewann sie mit 9:7. Tolle Leistungen und spannende Aktionen von Julika.
Mika gewann ihren ersten Kampf. In der ersten Runde führte ihr Gegner, doch in der zweiten Runde konnte Mika aufholen und gewann somit mit 6:5 nach Punkten. In ihrem zweiten Kampf musste sie gegen einen Jungen kämpfen der deutlich größer und überlegener war, doch trotzdem hat Mika nicht aufgegeben und probiert anzugreifen. Mika hat sich für ihr erstes Turnier sehr gut angestellt und hat sich über ihren gewonnen Kampf sehr gefreut.
Gegen 14.30 Uhr waren alle Kämpfe vorbei und dann gab es noch für die Besten Sportler und besten Techniker eine kleine Urkunde. Liam wurde in seiner Altersklasse als zweit bester Sportler geehrt und bekam somit eine Urkunde. Julika bekam ebenfalls eine Urkunde und wurde als dritt beste Sportlerin geehrt. Um 15 Uhr war dann alles zu Ende und wir fuhren nach Hause.
Ein Dankeschön an Liams und Julikas Eltern fürs hin −und zurückfahren.

Jasmine

Autor: Manuel Fuentes