Wir trauern um den Präsidenten des Berliner Ringer-Verbandes

Liebe Sportfreunde,
die Ringer des VfL Tegel trauern um den Präsidenten des Berliner Ringer-Verbandes.

Am 28. April 2017 ist Peter Mandelkow, der Verbandspräsident und Vorsitzender des SV Buch, überraschend verstorben. Peter, der sein Leben seit seiner frühesten Jugend dem Sport und ganz besonders dem olympischen Ringen verschrieben hatte, hinterlässt sowohl in seinem Amt, als auch in unseren Herzen, eine große Lücke.

Zu seinen größten ehrenamtlichen Verdiensten der letzten Jahre zählt mit Sicherheit die Schaffung des Landesleistungszentrums für das Ringen in Berlin. Die Berliner und mit ihnen die Ringer des VfL Tegel verlieren nicht nur ihren Präsidenten, sondern vor allem einen fairen Sportsmann, einen weitblickenden Visionär, einen vorzüglichen Organisator, einen Streitschlichter, einen Mentor und einen Freund.

Der Vorstand der Tegeler Ringer

2015 beim Projekt des VfL Tegel „Ringen und Raufen in Grundschulen“ als Ehrengast mit Reinickendorfs Stadträtin für Schule, Bildung und Familie