3. Helly-Cup 16.6.2018

Um sieben Uhr ging es Richtung Hellersdorf zum 3. Helly-Cup. Mit 122 Teilnehmern aus 12 Vereinen ein stark besetztes Nachwuchsturnier.

Leider gingen heute nur drei Tegeler an den Start.

Magdalena Heinrich machte ihren 1. Wettkampf und präsentierte sich zum Auftakt sehr stark. Sie hielt über drei Minuten mit voller Kraft dagegen und konnte sogar eine Wertung erkämpfen.
Ihr zweiter Gegner war noch etwas zu stark, sodass Magdalena an dieser Stelle aus dem Turnier ausgeschieden ist.

Mina Marie Refai hatte mit zehn Teilnehmern eine recht stark besetzte Klasse. Im 1. Kampf ging es gegen den späteren 2. Platz Emil Baldauf von Preußen. Hier war nichts zu holen und Mina konnte sich auf ihren 2. Kampf vorbereiten. Diesen führte sie sehr clever und rang ihren Gegner mit starken Beinangriffen nieder. Leider musste der Hellersdorfer dann verletzt aufgeben. Wir wünschen an dieser Stelle alles Gute! Der 3. Kampf ging ebenfalls gegen einen Sportler von Preußen. Mina griff beherzt an, wurde aber ausgekontert und landete auf den Schultern. Trotz schöner Brücke konnte sie sich nicht mehr befreien. Am Ende ein 7. Platz mit einer starken kämpferischen Leistung.

Islam Soltymuradov startete in der gleichen Gewichtsklasse wie Mina und kämpfte sich im Pool mit drei schnellen Schultersiegen in das große Finale. Hier wartete bereits Emil Baldauf auf ihn. Islam gab einige Punkte ab und lag zur Pause 3:6 hinten. In der Pause wurde er nochmal richtig eingestellt und so ging er entschlossener in die 2. Runde. Nach einem gelungenen Angriff konnte er Emil schultern und sichert sich damit den 1. Platz.

Insgesamt eine starke Leistung der drei Teilnehmer und ein gut ausgerichtetes Turnier von den Hellersdorfern. Vielen Dank dafür!

Islam Soltymuradov wird bester Kämpfer der D-Jugend

Matti

Schreibe einen Kommentar