Neue Trainer bei den Ringern

VfL Tegels Ringer Jan Beckmann, hat in diesem Jahr beim Berliner Ringer-Verband die fachliche und beim Landessportbund Berlin die überfachliche Prüfung bestanden. Als Eliteschüler hatte er gelernt sich zu organisieren und sich auf den Punkt zu fokussieren, somit bestand er routiniert die Prüfungen. In seiner Ausbildung zum Freistilringer kämpfte Jan auf nationalen und internationalen Ringermatten. (Polen, Lettland, Russland). Und obwohl es verlockende Angebote gab den Verein zu wechseln (u.a. als Deutscher Vize-Mannschafts-Meisterschaft der Jugend mit dem 1. LSC) ist er seit 2009 Mitglied beim VfL Tegel.

Seit seinem achten Lebensjahr lernt Jan erst beim VfL Tegel Angriffs- und Verteidigungstechniken im Ringen und von 2013-2018 als Schüler im Internat. Da man an der Luckenwalder Ringer Elite-Schule nicht das Abitur machen kann, kam der 18jährige 2018 zurück nach Berlin. Wieder auf der Tegeler Matte überlegt er: „Wie kann ich dem VfL Tegel und meiner Sportart etwas zurückgeben“. Als VfL Tegels Ringerchef von dem Wunsch erfuhr, macht er Jan das Angebot auf Kosten des VfL beim BRV und LSB den Trainerschein für Ringen zu erwerben. Jan willigte sofort ein und erwarb, parallel zu den Vorbereitungen auf das Abitur, die C-Lizenz.


Larissa will Mädchen stark machen

Wir gratulieren der 18jährigen Larissa Drews, denn auch sie hat in diesem Jahr die C-Lizenz als Übungsleiterin für die olympische Sportart Ringen bestanden. Mit 16 Jahren hat sie bereits beim BRV die Kampfrichterausbildung erfolgreich abgeschlossen. Larissa Drews ringt seit zwölf Jahren beim VfL Tegel. Zum Ringen kam sie durch einen Schulkameraden. Sie war lange das einzige Mädchen auf der Tegeler Matte und musste immer mit den bis zu neunjährigen Jungs trainieren.

Von 2016 bis 2018 hat sie in den USA gelebt und dort die Highschool besucht. Während dieser Zeit konnte sie täglich trainieren und war in der Lage an Turnieren in den USA teilzunehmen. Im Jahre 2017 qualifizierte sie sich (League Champion, CIF Placer, Master Qualifier) und ein Jahr später wurde sie Fünfte bei den Freestyle State Championships in Kalifornien. Im gleichen Jahr wurde sie auch Vierte bei der Deutschen Meisterschaft der weiblichen Jugend. Damit Larissa in Deutschland mitmachen konnte, hatten die Tegeler mit einem fünftägigen Crowdfunding für den Hin- und Rückflug gesammelt.

Ihre größten sportlichen Erfolge:
2012 Mitteldeutsche- und Berliner Meisterin bei den Schülern und der weiblichen Jugend. Baden-Württembergische und NRW Schüler Meisterin
2013 Berliner und Norddeutsche Meisterin der weiblichen Jugend
2014 Hessische Meisterin und Norddeutsche Meisterin der weiblichen Jugend
2016 Berliner Meisterin der weiblichen Jugend
2017 League Champion, CIF Placer, Master Qualifier,
2017 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft der weiblichen Jugend
2018 5. Platz bei den Freestyle State Championships

Trainerin Larissa freut sich, wenn sie zukünftig in Sporthalle der Humboldtschule mit dem Ringersport, Mädchen selbstbewusst und stark machen kann.


In den nächsten Jahren hat der VfL nunmehr eine weitere qualifizierte Trainerin für die weiblichen Jugend und einen Trainer für Freistilringen, die den Nachwuchs in die Geheimnisse des olympischen Ringersports einweihen können.


Wir laden euch zu einem kostenlosen Schnuppertraining ein. Kommt in die Sporthalle der Humboldtschule, Hatzfeldtallee, Eingang: Tile-Brüge-Weg 1-3 in Berlin-Tegel. 

dienstags und freitags
17-19 Uhr Anfänger- und Schülertraining (Jungen und Mädchen)
ab 19 Uhr Jugend- und Erwachsenentraining

JB/LD/HW

Schreibe einen Kommentar