Offene Berliner Meisterschaft – Griechisch-römischer Ringkampf im Sportpalast

Wenn am Sonnabend bei der D- Jugend ab 11 Uhr der zehnjährige VfL `er Arvid Kapella (38kg) sein Kampfgewicht bringen kann, erwartet Jugendwart Mathias Fuentes einen Platz unter den ersten Drei. Bei den A/B Jugendlichen ab 13.30 Uhr will es Denjel Hill nach einer längeren Wettkampfpause, auf eigner Matte noch einmal wissen. Aufgrund der Berliner Wettkampfregeln tritt auch sein 13jährige Bruder Jason an, um sich für den nächsten Tag in seiner Altersklasse die nötige Wettkampfhärte zu holen. Ganz besonders für die Männer ab 17 Uhr erwartet der Berliner Ringerchef Mike Bitterling gegen die Berliner Spitzenringer der 1. und 2. Bundesliga spannende und abwechslungsreiche Kämpfe, da für diese Meisterschaft wieder die Weltklasseringer vom Olympiastützpunkt Frankfurt sowie Ringer aus anderen Bundesländern erwartet werden. Für den VfL Tegel startet zum ersten Male der Berliner A-Jugend meister Hagen Hoffmann in der Gewichtsklasse bis 55 kg.

Sonntag der Nachwuchsringer

Die meisten der Berliner Meistertitel für den VfL Tegel holten in der jüngsten Vergangenheit immer wieder die E- Jugendlichen. Titelverteidiger bei den sechs- bis achtjährigen Jungs ist Tegels Ringerin des Jahres 2008 Larissa Drews .Sie will ab 11 Uhr ihre Siegesserie fortsetzen und auch 2009 unbesiegt bleiben. Bei den 12- bis 14jährigen ab 14 Uhr wird der Berliner Doppelmeister VfL Ringer Paul (Ringerpanther) Simmat (50 kg) um die Fahrkarte für die Deutsche Meisterschaft in der C- Jugend kämpfen. Einen weiteren Titel in dieser Altersklasse erwartet Ringerchef Fuentes von Tegels Hoffnungsträger Jason (Mattenwiesel) Hill, obwohl er als Berliner Kaderringer bereits für die Deutsche Meisterschaft nominiert ist.

H.W.