Schöne Bescherung

Das hat das Gründungsmitglied und der Ehrenvorsitzende der Ringerabteilung Gerhard Schlickeiser in seiner 61jährigen Mitgliedschaft auch noch nicht gesehen, eine Torte mit Weihnachtsgruß, Ringerpaar und VfL Logo. Mit großen Augen bestaunten auch die Kinder das Kunstwerk von Isabels Mutter Sibylle Lassahn und freudig beteiligten sie sich bei der Weihnachtsfeier am Sonnabend, den 17. Dezember im Vereinsheim. Als erster Solist traute sich Anthony Hill nach vorne. Jil und Jan Beckmann sangen ein Wehnachtslied im Duett und selbst die Kleinste Giulia mit Oma an der Hand trug ein Gedicht vor.
In der Zwischenzeit hatte das Trainergespann M& M die Technik aufgebaut, um über einem Beamer die trainingsfleißigsten Ringerinnen und Ringer des Jahr zu präsentieren Von 26 Kandidaten wurde die Anzahl der Trainingstage den stolzen Eltern und Großeltern vorgestellt bis schließlich die Namen der Trainingsfleißigsten erschienen :
Platz 1 Larissa (59 Trainingstage); 2 Anthony (58 Tage); 3 Tristan (57 Tage); 4 Joshua (55); 5 Jan W. (54); 6. Jan B. + Isabel (53); 7 Mick (52); 8 Felix + Leon (50); 9 Jil + Justyna (49); 10 Phillip (44); 11 Keanu (43); 15 Ekrem ( 41); 16 Alina (40); 17 Max (35); 18 Clara (35); 19 Hannah (33); 20 Charlie (30); 21 Nella (29); 22 Joe (25); 23 Josi (25); 24 Mateusz (20); 25 Dominik (20) und 26 Giulia mit (13) Trainingstagen im Jahre 2011.

Die Siegerehrung übernahm die erfolgreichste Ringerin des VfL Jasmine Fuentes und das größte Tegeler Ringertalent Jason Hill aus dem Olympiastützpunkt Frankfurt/O, sie überreichten den drei Ersten einen gravierte Pokal und Alle bekamen eine gefüllte Weihnachtstüte.

Nach der Ehrung wurde den Gästen vom Ringerchef in einer zehnminütigen Diashow die schönsten Kämpfe des Jahres gezeigt. Manuel bedankte sich bei den Eltern für die tolle Unterstützung in den letzten 12 Monaten mit den Worten, dass nur dank der Mithilfe der Eltern die vielfältigen Aufgaben wie die Berliner- und die Norddeutsche Meisterschaft sowie das größte Berliner Ringersportereignis der 21. Pfingst-Cup mit 389 Ringerinnen und Ringern 2011 im Sportpalast ausgerichtet werden konnten. Auch bei der von Bürgermeister Balzer gesponserten 1. Reinickendorfer Ringer- Schulmeisterschaft- bei der sich Schüler die mit dem Trainergespann M& M im Schulunterricht Ringen eingeübt hatten – im friedlichen Wettkampf messen konnten , unterstützen viele Eltern das Turnier.

Mit den Vätern Roger Lassahn, Christian Steppat, Thomas Weidemann, Serge Schoenawa und Frank Beckmann als Fahrer und Betreuer, erkämpften die Tegeler 2011 zahlreiche Medaillen bei Turnieren in und außerhalb Berlins.

Dank der ersten Plätze in Tschechischen und bei der Mitteldeutschen Meisterschaft sowie dem 5. Platz bei der Deutschen Meisterschaft war Jasmine Fuentes 2011 die erfolgreichste Tegelerin des Jahres.

Bei den Jungs konnte Mick Schrauber den Bundestrainer für Nachwuchs mit seinem 1. Platz bei der Brandenburger Meisterschaft von seinem Talent überzeugen. Eine weitere heiße Kandidatin für den Olympiastützpunkt Franfurt/O ist auch VfL Tegels Trainingsfleißigste 2011 Larissa Drews.

Außerdem erkämpften die Tegel 8 Berliner Meistertitel und gehören damit wieder in die TOP 3 der Vereine im Berliner Ringer-Verband.

Weitere Höhepunkte waren die Teilnahme beim Rundenlauf, beim Walter Schwanke Hallenfußball-Cup, beim Tanz in den Mai, dem Oktoberfest und der Vereinskegel-meisterschaft. Mit dem 2. Vorsitzenden Harut an der Spitze, kämpften fast 80 % der Abteilungsmitglieder auf den Veranstaltungen des Hauptvereins, getreu dem Motto – 11 Abteilungen ein starker Verein.

Dass das gemeinsame Trainingslager mit Eltern am Helenesee ein tolles Erlebnis war bestätigen die Anmeldung für 2012 ins Domino Camp.

Und weil alles mit Geld verbunden ist bedankt sich der Ringervorstand auch bei denen die unsere Jugendarbeit mit einer Spende auf der Homepage unterstützt haben.

Herzlichen Dank auch den Inserenten unseres Vereinsheftes : Malermeister Steinhäuser, TeppichHill, Villa Felice und Indoorsport, die mit ihrer Anzeige im VfL Info die Abteilungskasse unterstützen.

Wie der Tipp der Familie Weidemann funktioniert, Geld für die Abteilung über den Interneteinkauf bei Schulengel zu beschaffen, gibt Vereinskassierer Frank Krey gern Auskunft.

Nachdem Büfett und Torte (Danke dem Vereinswirt) blank geputzt waren wünschte der 1. Vorsitzende allen anwesenden und nichtanwesenden Mitgliedern, Freunden und Gönnern der Abteilung ? Schöne Weihnachten und guten Rutsch ins Neue Jahr.
H.W.

Bilder von der Feier auf der Hauptseite vfl-tegel.de Bildergalerie
Autor: Hans Welge