Starke Mädchen beim 62. Ringer-Tannenbaum-Cup

Besonders erfolgreich waren beim Ringen unter dem Tannenbaum, am Sonnabend den 15. Dezember 2012, die weiblichen Neulinge des VfL Tegel. Sie zeigten auf der heimischen “Ernst Milbredt Ringermatte” in der Humboldtschule den gut 80 Zuschauern wie sie bereits in kurzer Zeit “stark” gemacht worden waren, um sich auch gegen Jungs durchsetzen zu können. So konnten die Tegeler Schülerinnen die Hälfte der Tegeler Medaillen erkämpfen und damit wesentlich dazu beitragen, dass der VfL Tegel den 62. Ringer Tannenbaum Cup gewinnen konnte.
Vom VfL gewannen Gold: Julika Haß (23kg), Nella Grunst (30kg), Isabel Lassahn (50kg). Timm Kreamer (24kg), Lennox Ölschlägel (26kg), Nico Schillings (44kg) und Felix Röhlke (46kg). Silber: Thabea Brachlow (29kg) , Giulia Amthor (30kg) , Josephine Pertenbreiter (31kg) sowie für den männlichen Nachwuchs Marcel Schwan (36kg), Tobias Piel (38 kg), Dominik Czech (40kg), und Tobias Wnuck.. Bronze erkämpften Josefine Grote (26kg), Marie Sophie Tietz, Jana-Maria Schulze und Fabian Piel (30kg).

Von den Aktiven des TuS Hellersdorf 88 e. V die mit dem Leiter der Ringerabteilung und Kampfrichter des Turniers Norbert Lemke angereist waren kamen alle 10 Teilnehmer aufs Treppchen. Mit Gold belohnt wurden Arthur Demjanenko (31 kg), Lucas Karras (36kg), Lucy Würdig (40kg), Jonas Bürgel (48kg) und Michael Stadnikov (69kg). Silber gewannen: Dominic Köhler (44kg) , Tom Gollnest und Deniz Duran. Bronze: Tarras Petranko (23kg) und Vlad Saurin (24kg).
Und bei den Demminer – berichtete ein Bekannter vom Deutschen Pechvogel des Jahres – dem Demminer Kellner der der Bundeskanzlerin “Fünf Glas Bier” über den Rücken gekippt hatte, das dieser auch wieder einen Arbeitsplatz in der mecklenburgischen Kleinstadt gefunden hat. Auch die sechs Demminern reisten mit einer hundertprozentigen Ausbeutung wieder nach Hause.
Die Schülerin Janna Löwe (29kg) und Schüler Christian Roland (38kg) fuhren mit einer Goldmedaille im Gepäck nach Hause .Jungringer Heiko Löwe (23kg), Devin Budriks (24kg) sowie Nick Seemann (46kg) freuten sich mit Chantal Liedtke (26kg) über eine Silbermedaille auf der Rückfahrt durch das winterliche Brandenburg.

Traditionell wurde beim letzten Turnier und Trainingsjahr des Jahres der trainingsfleißigste Nachwuchssportler des VfL geehrt. In diesem Jahr konnte unter der Leitung des Trainiergespanns Manuel und Matthias Fuentes (M&M) an 69 Tagen trainiert werden. Den Pokal für den fleißigster Ringer des Jahres gewann Jan Weidemann vor Bruder Tristan und der Ringerin des Jahres Larissa Drews.
Den Nachwuchsringer des Jahres Mick Schrauber,- der seit den Sommerferien das Ringerinternat in Luckenwalde besucht- nahmen vom Präsidium Organisationschef Udo Oelwein auf dem Bild (links) und Hauptsportwart Bernd Jerke (rechts) in ihre Mitte und versprachen ihm, ihn auf seinem sportlichen Weg mit präsidialem Wohlwollen zu begleiten.

Bei der Siegerehrung mit dem Weihnachtsmann bedankte sich Ringerchef Fuentes bei den Eltern, Spender, Sponsoren sowie allen Freunden und Gönnern für die Unterstützung im Jahre 2012. Namentlich bedankte er sich bei den Inserenten der Vereinszeitung: TeppichHill, Malermeister Steinhäuser, Villa Felice und Bike Market Sein besonderer Dank ging an Herrn Lars Jansen von Fiat Automobile Berlin für das Sponsoring im Jahre 2012 verbunden mit der Hoffnung auf die Einhaltung der Zusage auch 2013 den Kooperationsvertrag zu verlängern. Sodann wünschte er allen Mitgliedern die nicht an dem schönen Nachmittag dabei sein konnten- und somit auch nicht von der von Isabella Lassahns Mutter gebackenen Ringertorte kosten konnten- eine besinnliche Adventszeit – eine friedliche Weihnacht sowie ein erfolgreiches neues Jahr 2013.
H.W.

 

Autor: Hans Welge