Tolle Erfolge in Hedrungen

Am Samstag den 10.09.2011 fuhren wir um 6 Uhr mit 20 Sportlern
(10 Mädchen und 10 Jungen ) zum 10. Werner-John-Gedenkturnier nach Thüringen.
Wir fuhren mit 3 Bussen und zwei PKW?s los. Leider ohne Jan Beckmann und Felix Röhlke die sich leider Krank melden mussten.Wie schon bei der letzten Fahrt, mussten wir leider wieder auf Keanu Lange verzichten.

Es waren 22 Vereine aus 5 Bundesländern am Start

Fazit:
5x Gold ,6xSilber,3xBronze und tolle Kämpfe von den Neuen!

Zum zweiten Mal in diesem Jahr, erhielt Joshua Morodion einen Pokal für den
“Besten Techniker” in seiner Altersklasse!

In der Mannschaftwertung belegten wir den 2.Platz!

Gold für:
Isabell Lassahn Leon Schoenawa, Mick Schrauber, Joshua Morodion und Jasmine Fuentes.

Weibliche Schüler
Nella Grunst und Josephine Pertenbreiter (beide 26 kg), hatten für ihren ersten
Wettkampf viel Mut und Power bewiesen. Beide erfüllten die Erwartungen mehr als
man beim ersten Einsatz erwarten konnte. Platz 6 für Nella und der 7. Platz ging
an Josephine.

Alina Tischer(29kg), hatte einen erfolgreichen Samstag hinter sich.
Mit tollen angriffen, wie der Schulterschwung, konnte sie sich in ihrem ersten Kampf einen Punktsieg holen. Im zweiten Kampf hatte sie viel Motivation und schulterte ihre Kontrahentin. Der nächste Kampf war etwas schwieriger und so musste sich Alina leider geschlagen geben, was ihr nicht viel ausmachte, denn mit 3 Siegen und 2 Niederlagen belegte sie im erstem Turnier einen tollen 4.Platz!

Jil Beckmann (31kg), hatte einen schwierigen Start und verlor ihren ersten Kampf, da sie sich nicht genug konzentrierte. In den folgenden 3 Kämpfen jedoch, schulterte sie jede ihrer Gegnerinnen und gewann somit Silber.

Hannah Boldt (34kg) Hannah zeigte kämpferischen Einsatz, konnte aber gegen die erfahreneren Ringerinnen noch nicht bestehen. Ihr Trainingsfleiß wird sich aber noch auf den nächsten Wettkämpfen äußern. Platz 4 für Hannah.

Larissa Drews (37Kg) ist eine der erfahrensten Ringerinnen, dass sah man deutlich, denn sie
beendete schnell ihre ersten Kämpfe mit zwei Schultersiegen und einem Punktsieg. Im Finale gelang es ihr nicht ihre Gegnerin mit Angriffen zu überraschen und erfreute sich somit um Silber.

Justyna Kowaleski (41kg) hatte bei den Weiblichen Schülern dass nachsehen, da ihre
Kontrahentinnen schon mehrere Jahre dabei waren. sie schlug sich tapfer, und holte sich am Ende den 4.Platz.

Clara Becher (50kg) gab sich viel Mühe dass erlernte in ihren Kämpfen umzusetzen und das wurde in ihrem 2. Kampf belohnt. Sie schulterte ihre Kontrahentin. – Bronze für Clara!
E-Jugend

Dominik Grunst (21kg) war sehr stolz auf seine Silbermedaille. Das kann er auch sein, denn auch er bestritt sein erstes Turnier mit viel Mut.

Ekrem Gölbasi (29kg), hatte erfahrene Kontrahenten, welche er nicht besiegen konnte. Doch das soll nur ein Ansporn sein! Mit mehr Fleiß beim Training, siegt er sicher bei den nächsten Wettkämpfen.

Die Zwillinge Max und Phillip Steppat(beide 27kg) lieferten tolle Kämpfe ab.
Vor allem Max kämpfte sich durch, gewann sogar gegen seinen Bruder und sicherte sich mit tollen Bodentechniken die Silbermedaille .Bruder Phillip sicherte sich die Bronzemedaille!

D-Jugend

Tristan Weidemann(31kg)hatte einen guten Start, er führte in seinem ersten Kampf tolle Techniken aus, leider reichte es nicht für einen Sieg. Platz 3

Joshua Morodion (34kg) kämpfte sich souverän durch und gewann am Ende nicht nur die Goldmedaille, sondern auch einen Pokal für den Besten Kämpfer der D-Jugend.

Jan Weidemann (42kg) überzeugte sehr. Er siegte seine ersten 3 Kämpfe und kämpfte dann um Gold. Im Finale konnte Jan seinen Gegner fast schultern, machte aber einen kleinen Fehler und musste sich mit der Silbermedaille zufrieden geben.

C-Jugend

Anthony Hill (34kg) belegte den 2.Platz.

Mick Schrauber(46kg) hatte zwei erfolgreiche Kämpfe und feierte seinen Sieg, wie schon so oft, mit einer Goldmedaille.

Wir bedanken uns bei Oliver Becher und Frank Beckmann die uns als Busfahrer sicher kutschierten. Bei der Familie Steppat die nicht nur mitfuhren sondern ihren Familienausflug ausfallen ließen und bei der Familie Schoenawa die ebenfalls mit ihrem Auto fuhren.
Natürlich bedanken wir uns auch für die tollen Bouletten von Judith Boldt.

Danke! – Danke! – Danke!

Matthias, Manuel und Nadine
P.S. 512 Bilder werden gerade hochgeladen!

Autorin:
Nadine Gallios
(Jugendwartin)

 

Autor: Manuel Fuentes