Turnier in Demmin

Mit fünf Tegeler Sportlern und Annalena Pohl aus Hof ging es um 6:00 Uhr nach Demmin.
Auf der Waage hatten alle ihr Gewicht und es konnte dann auch pünktlich losgehen.

Es war ein schöner Tag mit recht ordentlichen Leistungen. Die Devise war klar: Techniken aus den vergangenen Trainingseinheiten ansetzen und viel probieren.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Islam Soltymuradov D-Jugend bis 34 Kg sieben Teilnehmer
2. Platz (Drei Siege und eine Niederlage)
Islam, der zuletzt viel mit den Mädels trainierte, hatte sich deutlich gesteigert. Allerdings macht er manchmal noch ein paar riskante Aktionen, die es zukünftig zu vermeiden gilt.

Sophia Schwart weibliche Schüler bis 42 Kg vier Teilnehmerinnen
4. Platz. Ein paar vermeidbare Fehler waren noch dabei, aber die kämpferische Einstellung war deutlich besser.

Amélie Retzlaff weibliche Schüler bis 49 Kg zwei Teilnehmerinnen
Amélie musste zwei Mal gegen Maria Drogoin aus Weißwasser kämpfen. Am Ende standen dort zwar zwei Schulterniederlagen, aber gerade der 2. Kampf war sehr spannend und mit vielen sehenswerten Aktionen von Amélie, die langsam wieder zu ihren starken Beinangriffen zurückfindet.
2. Platz

Sophia Langner Weibliche Schüler 37 Kg sieben Teilnehmerinnen
Sophia machte zwei souveräne Auftaktkämpfe und bezwang ihre Gegnerinnen schnell auf Schultern. Gegen Trainingspartnerin Annalena Pohl (auch auf dem Bild) holte sich Sophia wieder die Oberhand und gewann technisch überlegen. (Vor zwei Wochen verlor sie auf Schultern gegen Annalena und bei der Berliner Meisterschaft davor gewann Sophia TÜ)
Im Finale gegen Julie Drechsel aus Thalheim leider noch zu verhalten im eigenen Angriff, aber mit deutlich weniger Angst vor der Gegnerin.
2. Platz

Giulia Amthor weibliche Jugend 65 Kg fünf Teilnehmerinnen
Nach zwei Auftaktniederlagen mit ein – zwei guten Angriffen ihrerseits bezwang sie im 3. Kampf eine Sportlerin aus der Sportschule nach einem 0:6 Rückstand. Kämpferisch eine super Leistung und die Technik dementsprechend gut umgesetzt.
Im letzten Kampf ging es mal wieder gegen Leonie Gräning aus Buch. Giulia begann mit einem guten Angriff und ging in Führung, ließ dann aber der Gegnerin die Oberhand und gab einige Punkte ab. Danach drehte Giulia nochmal auf und schulterte Leonie.
3. Platz

Vielen Dank an Diana Labahn, die als Fahrerin und Betreuerin dabei war.

Um 18:10 Uhr waren wir dann wieder in der Miraustraße.

Schreibe einen Kommentar