1. Reinickendorfer Ringer-Schulmeisterschaft

2015 - 1. SchulmeisterschaftAm Mittwoch, den 21. Januar 2015 kämpfen vier Reinickendorfer Schulen in der Sporthalle der Toulouse-Lautrec-Schule, auf der Matte des VfL Tegel, um die 1. Reinickendorfer Schulmeisterschaft.

Ehrengast der Veranstaltung war die Schirmherrin des Projekts Reinickendorfs Stadträtin für Schule, Bildung und Kultur Frau Katrin Schultze-Berndt. Frau Schultze-Berndt versprach dem Tegeler Ringerchef Manuel Fuentes, dass er mit dem Berliner Ringer-Verband das Projekt Ringen und Raufen nach Regeln in den Schulen weitermachen darf.
Dass das Projekt bisher reibungslos ablaufen konnte verdanken die Ringer auch der Unterstuetzung von Reinickendorfs Sportfachbereichsleiter Herr Mikolajski-Kusche und Frau Riedel.
Ein halbes Jahr wurde an den vier Reinickendorfer Schulen die Grundschule des Ringens- eingübt.
Die Kinder lernten im Sportunterricht sich unter Aufsicht zu balgen und dabei sich und ihren Körper zu beherrschen

Obwohl die Jungen und Mädchen der Franz-Marc-Grundschule die schwierigsten Trainingsbedingungen hatten, haben sie mit neun ersten – und sieben zweiten Plaetzen, die Schulmeisterschaft gewonnen.

Reinickendorfer Schulmeister im – Ringen und Raufen- 2015 sind: mit Platz 1 und 2 Ilayada Brücker , 1. Eve Knoblauch , 1. Fynn Goede , 1. Alexis Stodolny, 1. Gill Diron, 1. Sophia Langner1. Julian Schwalbe. 1. Greta Schürmann, 1. Valentin Geu, 1. Luis Köhler, 1. Luca Feder 2. Vanessa Wenske, 2. Gina Franke, 2. Paul Schilli, 2. Lasse Lauterbach, 2. Diyar Ören., 2. Ole Günther, 2. Mert Sarisoy und 2. Amani Smiljani. Im Schulhaus der Franz-Marc-Grundschule ein traditionsreiches, mehrfach umgebautes Gebäude, das einen zeitgemäßen Unterricht erlaubt, besuchen ca. 320 Kinder die Schule. Für Schulleiterin war es organisatorisch besonders schwierig, da man den Sportunterricht wegen Bauarbeiten nicht in der Turnhalle abhalten konnte. Doch die Sportfachbereichsleiterin Frau Riedel und VfL Tegels Ringerchef Manuel Fuentes handelte nach dem Motto – Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg- und so wurde kurzerhand in die Schulaula zwischen Sitzreihen und Klavier, gerungen und gerauft.

Die Till-Eulenspiegel Grundschule wurde Zweiter: mit den Plätzen in der Gewichtsklasse 1. Zeynep Karakaya, 1. Fabian Wanyama1. Adam Tamim 1. Luan Jashari, Platz 2 Tijana Pavlov, 2. Enes Bisevac 2. Melis Celik, 2. Alisa Toussaint, Platz 3 Kiara Rosario Santos,3. Salwan El-Abtak, 3. Anastasia Zoric, 3. Dzenes Bisevac und 3. Lenisha Mhula.
In der Till-Eugenspiegel-Grundschule an der zur Zeit 455 Kinder aus ca. 15 unterschiedlichen Nationen lernen, werden 32 Lehrerinnen und Lehrer auf Trab gehalten. Bei der Schulleiterin Frau Klatt-Hansen unterstützte Verbandstrainer Marco Mütze die Sport Lehrerinnen Frau Weis und Frau Rüh waehrend des Sportunterricht.

Dritter wurden die Havelmueller mit: 1 Jamil Altmann, 2. Sina Altmann, 2. Tiziano Barakat, 1. Selina Altmann, 2. Tyler Zeplin, Marlon Gellner und Jason Flynn. Von der Havelmueller Grundschule in Reinickendorf (Tegel-Sued), in der man den Anspruch hat den Unterricht und damit die Lernkultur grundlegend zu veraendern, meldete sich Schulleiterin Frau Plachy als erste fuer das Projekt an. VfL Ringer Trainerin Jasmine Fuentes und SVL Trainerin Franziska Horneburg unterstuetzen den Sportunterricht fachlich.

Auch die Borsigwalder-Grundschule mit 2. Louisa Hoffmann, 2. Vivian Neumann, 3. Lyen Fernandez, 2. Lara Conrad, 1. Johann Höhne,1. Lilli Henzle,2. Lotta Klüte, 2. Lars Wikinger, 3. Feline Stegeltiz, 2. Amelie Retzlaff, 1. Fabian Szalowicz, Pia Schneider und Julie Zirm wurden Dritte. Bei uns ist was los! Unter diesem Motto stellt sich die Borsigwalder-Grundschule im Internet vor. Die Schule besuchen rund 370 Kinder, sie werden in 18 Klassen, die in der Regel von 22 bis 26 Kindern. Schulleiterin Frau Gerlach stellte die zweiten Klassen mit den Sportlehrerinnen Frau Grothe und Frau Hausen fuer das Projekt zur Verfuegung. VfL Ringertrainer Matthias Fuentes war im Sportunterricht die fachliche Begleitung.

Insgesamt waren die Lehrerinnen erstaunt ueber die positiven Auswirkung die das Ringen bei den Kinder bewirkt hatte und wollen von -Februar bis Mai an dem Projekt an ihren Schulen im Sportunterricht weiter mitwirken.

Alle Reinickendorfer Schulen sind eingeladen sich fuer die Projektteilnahme der Stadtraetin und des Berliner Ringer-Verbands beim Ringerchef des VfL Tegel Manuel Fuentes an Fax: 4332099 Tel 0163 393 393 3 anzumelden.
HW/ MM
Autor: Hans Welge