Big Mick in Sömmerda

Während sich viele Väter am Samstagmorgen, dem 12. Mai um 5:45, noch einmal im Bett umdrehten , trafen sich vor der Humboldtschule die Ringerväter Thomas Weidemann und Marion Boldt mit sechs Aktiven und Ringerchef Fuentes zur Abfahrt nach Sömmerda.

In guter Form präsentierte sich der Tegeler Ringernachwuchs beim 10. Unstrut- Pokal. Ein Turnier mit 130 Teilnehmern aus 20 Vereinen. Wieder einmal eine gute Leistung zeigte Tristan Weidemann, obwohl er mit drei Schultersiegen und zwei Niederlagen nicht aufs Treppchen kam, ist Ringerchef Fuentes überzeugt, dass er in zwei Wochen beim 27. Berliner Ringer-Pfingst-Cup am 26. Mai im Sportpalast eine Medaille gewinnen wird.

Mit fünf Medaillen im Gepäck Gold: Larissa Drews (43kg), Alina Tischer( 31 kg) und Mick Schrauber (46kg); Silber: Hannah Boldt (36 kg); Bronze: Joshua Morodion (38 kg) war das Ringerteam mit Vater Weidemann und Vater Boldt – die aus Begeisterung zum Ringersport Mitglieder des VfL Tegel geworden sind – gegen 18 Uhr wieder in Berlin.

H.W.
Autor: Hans Welge