Gold für Jasmine

Am vergangenen Wochenende konnte die Tegelerin Jasmine Fuentes beim TAK Hellas Brno (CH) in Tschechien ihre erste internationale Goldmedaille gewinnen. Für die 10stündige Anreise hatte sich Ringerchef Fuentes einen Urlaubstag nehmen müssen, um am Freitagabend pünktlich um 18:00h beim Wiegen antreten lassen zu können.
Am Sonnabend kämpften sodann 150 Teilnehmerinnen der Jahrgänge 1994-1996 um die Medaillen. Nach acht Stunden konnte sich Jasmine in der Gewichtsklasse bis 70 kg im Finale gegen die ihre Konkurrentin Koprivova Madezka vom Ringerclub Vitkovice durchsetzen.
In der ersten Runde zeigte Jasmine – die seit den Sommerferien viermal in der Woche trainiert – wie man dank fleißigem Training vorzeitig nach Punkten gewinnen kann. In der nächsten Runde lief es dann noch besser, mit einem sauberen Beinangriff legte die Berliner Kader Ringerin vom VfL Tegel ihre tschechische Kontrahentin in nur 0:24 Sek. auf beide Schulterblätter. Zufrieden mit den guten Fortschritten reisten die Tegeler nach Hause, um sich für das am 23. Oktober gebuchte Trainingslager in der Uckermark vorzubereiten.

H.W.